Allgemeine Geschäftsbedingungen

für Kunden und Nutzer des Angebots von www.arbeitszeugnis-check.org

1. Präambel

Arbeitszeugnis-check.org stellt über seinen Internetauftritt unter www.arbeitszeugnis-check.org

  • Serviceleistungen zur Prüfung von Zeugnissen

 

in digitaler Form (im Folgenden: Dateien und Inhalte) zur Verfügung. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln sowohl das Rechtsverhältnis zwischen dem Kunden und Arbeitszeugnis-check.org als auch zwischen dem Nutzer und Arbeitszeugnis-check.org . Sie gelten für die Dauer der Geschäftsbeziehung und den gesamten Geschäftsverkehr mit dem Kunden und stellen gleichzeitig die Nutzungsbedingungen für den Nutzer dar. Die Auswahl, der Download und die Verwendung zugesandter Dateien und Inhalte erfolgt auf Veranlassung und in alleiniger Verantwortung des Nutzers bzw. des Kunden. Kunde und Nutzer sind für die Geheimhaltung ihrer persönlichen Zugangsdaten verantwortlich. Schäden, die durch die Verletzung der Geheimhaltung entstehen, trägt der Kunde bzw. der Nutzer.

2. Vertragsschluss

2.1 Zwischen dem Kunden und der Kanzlei Janssen kommt ein rechtsgültiger Vertrag zustande, indem der Kunde die Serviceleistung zur Prüfung von Zeugnissen kostenpflichtig beauftragt, indem er auf den Button mit der Kennzeichnung "Kostenpflichtig bestellen" klickt. Die AGB werden vom Kunden automatisch durch die Auftragserteilung anerkannt. Die Lieferung angeforderter Dateien und Inhalte in der vorgenannten Art und Weise erfolgt grundsätzlich innerhalb von 24 Stunden nach Zahlungseingang.

2.2 Der Kunde hat sicherzustellen, dass auf seiner Seite die technischen und tatsächlichen Voraussetzungen für den Empfang der Dateien und Inhalte gegeben sind. Ebenso ist es Sache des Kunden, geeignete Software bereitzuhalten, die ein ordnungsgemäßes Öffnen, Bearbeiten und Ausdrucken der Dateien und Inhalte ermöglicht.

2.3 Sind die Voraussetzungen aus 2.2 nicht erfüllt, ist dies ohne Einfluss auf das Zustandekommen des Vertrages zwischen dem Kunden und deer Kanzlei Janssen.

 

3. Zahlungsbedingungen

3.1 Maßgeblich für die Rechnungsstellung ist der zum Zeitpunkt der Bestellung angegebene Preis.

3.2 Gemäß § 19 UStG erheben wir Umsatzsteuer. Firmenkunden, die ihren Unternehmenssitz nicht in Deutschland haben, aber innerhalb eines EU-Staates, erhalten bei Anmeldung als Firmenkunde unter Angabe der Firmendaten und einer gültigen UST-ID eine Umsatzsteuer befreite Rechnung. Der Kunde ist für die korrekte Angabe und Eingabe der UST-ID verantwortlich. Im Fall der Angabe einer falschen UST-ID ist der Kunde für alle daraus resultierenden Schäden, z.B. steuerrechtliche, haftbar.

3.3 Der Kunde hat bei der Bestellung dafür Sorge zu tragen, dass die Angaben sämtlicher Daten mit den gewünschten Daten auf der Rechnung übereinstimmen. Nachträgliche Änderungen auf Rechnungen können nicht erfolgen.

3.4 Alle Zahlungen sind sofort fällig. Der Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungen zurückzuhalten, sofern ihm nicht ein gesetzliches Zurückbehaltungsrecht zusteht.

3.5 Der Kunde hat die Möglichkeit, per PayPal zu bezahlen.

Mit der Zahlungsmethode PayPal werden Sie umgehend auf die PayPal-Homepage umgeleitet und loggen sich dort in Ihr bestehendes PayPal-Konto ein oder registrieren sich in wenigen Schritten neu. Nach erfolgreicher Bezahlung werden Sie automatisch wieder zu www.arbeitszeugnis-check.org zurückgeleitet und schließen hier die Zahlung ab.

Um den PayPal-Service nutzen zu können ist es erforderlich, dass Sie im Dialog der Kaufabwicklung der Abbuchungsvereinbarung zur Belastung Ihres PayPal-Kontos zustimmen. Überprüfen Sie dafür bitte die Zahlungsdetails und bestätigen Sie den Betrag.

Die Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von www.arbeitszeugnis-check.org wird diese Zahlungsbedingungen nicht berühren. Sie sind nebeneinander anwendbar.

4. Störungen

Wir übernehmen keine Haftung für jegliche Schäden, die durch höhere Gewalt (z.B. Naturereignisse oder Verkehrsstörungen), Netzwerk- und Serverfehler, Leitungs- und Übertragungsstörungen oder Viren entstanden sind. Für die endgültige Überprüfung sämtlicher übertragener bzw. versandter Daten ist der Kunde zuständig.

 

5. Widerrufsbelehrung für den Kauf digitaler Inhalte, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden (Downloads)

5.1 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, informieren Sie uns (Kanzlei Janssen, Salzstraße 1 , 21335 Lüneburg, eMail: info@arbeitszeugnis-check.org, Telefon: 04131- 7572214) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder eine eMail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

5.2 Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir das selbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

5.3 Ausschluss des Widerrufsrechts nach Ausführung des Vertrages

Alle Bestellungen von digitalen Inhalten sind bindend, soweit Sie ausdrücklich Ihr Einverständnis zur Ausführung des Vertrages gegeben haben, also der Ausführung der Dienstleistung zugestimmt und bestätigt haben, dass Sie Kenntnis vom Erlöschen des Widerrufsrechts durch Beginn der Ausführung des Vertrages haben. Sie haben also das Recht, Ihre Bestellung bis zu 14 Tage nach Vertragsschluss zu widerrufen solange Sie nicht ausdrücklich Ihr Einverständnis zur Durchführung des Vertrags gegeben haben; nach erteilter Einverständniserklärung zur Durchführung des Vertrags und Beginn des Downloads ist der Widerruf nicht mehr möglich. Der Widerruf ist folglich ausgeschlossen, wenn Digitale Inhalte geliefert werden, die nicht auf einem materiellen Datenträger geliefert werden, wenn die Auslieferung bereits begonnen, der Kunde dieser Ausführung zuvor ausdrücklich zugestimmt und zur Kenntnis genommen hat, dass er hierdurch sein Widerrufsrecht verliert.

6. Stornierung

Wir behalten uns vor, Aufträge ohne Angabe von Gründen abzulehnen oder zu stornieren, wobei dem Kunden selbstverständlich keinerlei Kosten entstehen bzw. alle den Auftrag betreffenden bereits bezahlten Gebühren kurzfristig zurückerstattet werden.

 

7. Datenschutz

Der Kunde und der Nutzer sind damit einverstanden, dass de Anbieter personenbezogene Daten des Nutzers in maschinenlesbarer Form speichert und verarbeitet. Die Kunden- bzw. Nutzerdaten werden nur zur internen Verwendung gespeichert. Die Verwendung der Daten und die Verarbeitung erfolgt unter strikter Einhaltung des Datenschutzgesetzes durch den Anbieter.

 

8. Schlussbestimmungen

Ist oder wird eine Bestimmung in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Lüneburg, sofern der Kunde Kaufmann ist.